Lesen in 2 Minuten 30 Sekunden

Mit Wasser schonend gegen Fett

Beitrag von 
Dr. Mohamed Salama
Veröffentlicht 
März 13, 2021
D

ie überproportionale Vermehrung von Fettgewebe, medizinisch Lipödem genannt, ist eine häufige Erkrankung des Fettgewebes. Die auch als Adiposis dolorosa bezeichnete Krankheit betrifft weltweit schätzungsweise knapp 11 % aller erwachsenen Frauen. Deswegen wurde dafür neue Behandlungsmethoden entwickelt.

Ist das Lipödem schon länger von medizinischem Interesse?

Dr. Salama: Als die Krankheit 1940 von Dr. Edgar Allen und Dr. Edgar Hines, Jr. erstmals benannt wurde, gab es zunächst nur wenige Möglichkeiten, die relativ häufige Fettstoffwechselstörung zu erforschen, die oft mit einfacher Adipositas verwechselt wird. Die klinische Diagnose lautet Fettgewebe- oder Fettstoffwechselstörung. In den letzten Jahren hat das Interesse an Lipödemen und Fettstoffwechselstörungen stark zugenommen, was sich in einer Zunahme relevanter Studien widerspiegelt.

Wie kann man die Krankheit erkennen?

Dr. Salama: Eine typische Patientin ist eine Frau mit großen Hüften und unverhältnismäßig großen Bei- nen. Lipödeme treten auch in Ober- armen auf. Bezeichnend ist, dass Lipödemfett relativ wenig auf Er- nährung und Bewegung anspricht. Maßnahmen können in anderen Bereichen zu Gewichtsverlust füh- ren, doch Hüfte und Beine bleiben trotzdem unverhältnismäßig groß.

Welche Beschwerden treten auf?

Dr. Salama: Das Lipödem ist eine Störung, bei der spontane Fettabla- gerungen typischerweise säulenförmig in beiden Beinen, manchmal auch in beiden Armen auftreten. Es kann zu Fettmanschetten an Knöcheln oder zu Fülle in den Oberarmen und sogar am Unterarm kommen. Lipödeme betreffen häufig Frauen. Symptome werden normalerweise während oder nach einer Schwangerschaft, in den Wechseljahren oder durch gynäkologische Operationen ausgelöst. Schmerzen und Empfindlichkeit betroffener Bereiche sind typische Symptome. Ein gesundes Gewicht und physikalische _erapien sind für die Behandlung sehr wichtig! Eine Diät hilft kaum, um die Größe der betroffenen Extremitäten oder Schmerzen zu reduzieren. Verbesserungen bietet hingegen die Fettentfernung durch Fettabsaugung.

Welche Behandlungsmöglichkeiten gibt es bei Lipödem?

Dr. Salama: Konservative Behandlung im Frühstadium zur Unterstützung des Lymphflusses sind nützlich. Dies beinhaltet eine vollständige Entstauungstherapie wie Kompressionskleidung, manuelle Lymphdrainage, Bewegungstherapie, kombiniert mit Ernährungsempfehlungen und Hautpflege. Wegen häufiger psychosozialer Störungen, inklusive Depressionen, Angstzuständen und Essstörungen ist eine Beratung und Behandlung wichtig. Unter den chirurgischen Behandlungen ist die Fettabsaugung das am wenigsten invasive Mittel zur Entfernung schmerzhafter Fette. „Lymphatisch schonende“ Fettentfernungen schädigen weniger Lymphgewebe als herkömmliche Techniken.

Wir in der LBCL Chirurgie & Venenpraxis haben die sogenannte „Lipedema“ in unser Behandlungsspektrum aufgenommen. Damit verwenden wir ein äußerst individualisiertes Heilverfahren für konservative und chirurgische Behandlungen. Wir nutzen eine moderne, wasserstrahlassistierte Fettabsaugungsmaschine und einen nicht-traumatischen Katheter, eigens entwickelt wurden und so zu einer „lymphatisch schonenden“ Fettentfernung führen. Diese Technik ermöglicht den Eingriff unter ambulanten Bedingungen.

Die neue Maschine ermöglicht auch ein enorm breites Spektrum von medizinischen und ästhetischen Behandlungen, so etwa auch die normale ästhetische Fettabsaugung oder komplizierte Narbenbehandlungen. Mit der regenerativen Stammzellentherapie können medizinisch sowie ästhetisch unübertroffen lang anhaltende Ergebnisse erzielt werden.

Abonnieren Sie unseren Design-Newsletter

Wir geben Ihre Informationen niemals weiter. Siehe unsere Datenschutzerklärung
Ich danke Ihnen! Ihre Einreichung ist eingegangen!
Hoppla! Etwas ist beim Einreichen des Formulars schiefgegangen.
Werden Sie Mitglied unserer erstaunlichen
Gemeinschaft
Hier ist mehr

Beitrag, der Ihnen auch gefallen könnte

Alle Beiträge
Venen
Mai
10
//
2021

Innovative Mischung sorgt für schäumenden Erfolg

MODERNE TECHNIK: Heute werden krankhaft erweiterte Venen mit einem Schaum verschlossen. Die Schaumsklerotherapie, die sich als sichere und effektive Therapie bei Krampfadern etabliert hat, ist aktuell eine kostengünstige Option für eine minimal-invasive Behandlung.
Venen
Apr
5
//
2021

Schaumtherapie gegen Besenreiser und Krampfadern

Zur Behandlung von Besenreisern und gelegentlich auch von Krampf- adern wird seit über 150 Jahren die so genannte Sklerotherapie eingesetzt. Moderne Techniken wie die ultraschallgesteuerte Sklerosierung und die Schaumsklerosierung sind die neuesten Entwicklungen in diesem Bereich.
Venen
Feb
5
//
2021

Besserer Blutkreislauf ist Schlüssel zum Erfolg

Die endovenöse Lasertherapie (EVLT) gilt als etablierte Behandlungsmethode und Goldstandard zur Behandlung von Krampfadern und vielen anderen Venenerkran- kungen. Das National Institute for Healthcare Excellence(NICE) hat die minimal-invasive Methode 2013 als 1. Wahl für die Krampfadernbehandlung zugelassen.
Venen
November
30
//
2020

Besenreisern besser auf den Grund gehen

Besenreiser der unteren Extremität sind laut einer Umfrage das besorgniserregendste kosmetische Problem für amerikanische Frauen. Die Mehrheit der Patientinnen ist asymptomatisch. Eine Minderheit der Patientinnen und Patienten mit Symptomen klagt häufig über Brennen, Juckreiz, Schmerzen, Krämpfe oder Beinermüdung.
Venen
November
6
//
2020

Aufgeschoben ist nicht aufgehoben!

Jeder kennt das Sprichwort. Das gilt jetzt vor allem auch für dringende medizinische Behandlungen chronischer Krankheiten wie Krampfadern. Trotz Pandemie und gebotener Vorsicht sollen Patientinnen und Patienten medizinische Betreuung in Anspruch nehmen, um Ärgeres zu verhindern.

@lbcl_venenpraxis